Dartspiel - Allgemeine Informationen, Spielregeln und Maße

Alle Informationen die Ihr am Anfang benötigt sind hier kompakt auf einer Seite zusammengestellt. Später werden noch Informationen zum Aufhängen eurer Dartscheibe sowie Tips und Tricks zum Ausleuchten und zur richtigen Standortwahl finden:


 Steeldart

Allgemeine Informationen & Maßangaben:


Die Standard-Maße für das Dartboard



 

 

Höhe des Bulls-Eye: 1,73 m
Abstand zw. Wurflinie (Oche) u. Bord: 2,37 m
Diagonale zw. Bulls-Eye u. Fußanschlag der Oche: 2,93 m
Punkte: Siehe: Das Dartboard und seine Felder
Höchster Wurf mit 1 Dart: 60 Punkte (3x20 = T20, und nicht Bulls-Eye wie von vielen vermutet wird)
Höchster Wurf mit 3 Darts: 180 Punkte (3 x T20)
Höchstes Finish (Double Out): 170 Punkte (T20 - T20 - Bulls-Eye)
Schnellstes Spiel: 9 Darts ("Perfect Game" - 501 Punkte - Double Out)

Die Abbildung oben kann für einige Leute verwirrend wirken, daher an dieser Stelle noch einmal der Hinweis, alle Maßangaben zur Wurflinie (Oche) beziehen sich selbstverständlich auf den Punkt der Abwurflinie, an der der Fußanschlag erfolgt. Solltet ihr also beispielsweise wie z.B. in vielen Dartkneipen üblich einen Balken als Abwurflinie installieren wollen, so müsst ihr den Durchmesser des Balkens mit einberechnen, denn die 2,93 m beziehen sich immer auf den tiefsten Punkt außen, also da wo der Fuß angelehnt wird.

 

Das Dartboard und seine Felder:




Das ist das Steel Dart Board ( nur für Pfeile mit Stahl Spitzen) geeignet

Wenn Sie schon länger Dart spielen, werden Sie sicherlich gemerkt haben, das die scheinbar zufällige Verteilung der Punkte auf dem Bristle-Dartboard, welche angeblich 1896 von dem englischen Zimmermann Brian Gamlin festgelegt worden sein soll, durchaus Sinn macht, da sie ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel ermöglicht. So befinden sich neben den hohen Punktzahlen immer niedrigere, um einen Fehlwurf dementsprechend zu bestrafen.

Die Felder des äußeren Ring (Doppel - Double) zählen doppelt, die Felder des inneren Ring (Tripple) jeweils das Dreifache der außen angezeigten Punktzahl. Der Ring um die Mitte zählt 25 Punkte ((Half-)Bull), die Mitte, das sogenannte Bulls-Eye gilt als Doppel (Half-)Bull und zählt 50 Punkte. Die genaue Verteilung aller Felder könnt ihr euch auf der Abbildung der Dartscheibe auf der rechten Seite ansehen.

Nachdem die Boards anfangs aus Holz (vermutlich aus den Böden alter Holzfässer) hergestellt wurden, werden die meisten Boards heute aus Sisal hergestellt, da dieses Material eine lange Haltbarkeit besitzt und die Pfeile schont. Preiswertere Boards werden zum Teil auch aus Papier hergestellt. In den letzten Jahren wurden auch immern mehr elektronische Dartscheiben bzw. Dartautomaten in den Kneipen aufgestellt, auf die mit Dartpeilen mit Plastikspitzen geworfen wird.

 

Die meisgespielte variante ist das Spiel  "501 - Double Out "

 

Die wohl am meisten verbreitete Spielvariante des Dartsports, also quasi das "Standart Spiel" ist 501 - Double Out. Die Reihenfolge wird durch das sog. "ausbullen" ermittelt. Beide Spieler werfen hierzu erstmal mit jeweils einen Dartpfeil und versuchen, möglichst nah an das Bulls Eye zu werfen. Der Spieler, welcher näher an die Mitte geworfen hat fängt das Spiel (bei mehreren Sätzen auch alle ungeraden Sätze) an. Nun werfen beide Spieler abwechselnd jeweils 3 Dartpfeile, wobei die geworfenen Punkte aller 3 Pfeile addiert werden und von der Ausgangspunktzahl von 501 Punkten abgezogen wird. Das Spiel (bzw. jeder einzelne Satz) muss mit einem Doppel "ausgecheckt" werden, d.h. mit einem Wurf in den äußeren Ring der Dartscheibe (Siehe Schaubild oben). Das höchste Doppel ist das Bulls Eye (zählt als Doppel Half-Bull = 2x25 = 50 Punkte), das niedrigste checkbare Doppel ist die Doppel 1 = 2 Punkte. Wirft ein Spieler in der letzten Aufnahme mehr Punkte, als er als Restpunktzahl übrig hat, so hat dieser Spieler "überworfen" und seine letzte Punktzahl bleibt bestehen. Meistens wird dieses Spiel über mehrere Gewinnsätze gespielt, wobei man ein Spiel über 2 Gewinnsätze als "Best of 3", ein Spiel über 3 Gewinnsätze als "Best of 5" usw. bezeichnet.

Je nach Lust und Laune kann auch die Ausgangs-Punktzahl geändert werden, beliebte und "gängige" Punktzahlen sind 301, 501, 701 und 1001. Auch die Art und Weise, auf die ein Spiel beendet werden kann, kann variiert werden:

Single Out: Man kann das Spiel mit einem einfachen Feld beenden, Doppel und Tripple Felder zählen selbstverständlich auch. Dieses ist die einfachste Variante.
Master Out: Das Spiel kann mit einem Tripple oder mit einem Doppel beendet werden
Double Out: Das Spiel muß mit einem Doppel beendet werden.

 

E-Dart (Elektronic- Dart)

Der unterschied zwischen Steeldart und E-Dart ist :

1. Der Automat zählt bzw. rechnet von alleine.
2. Wenn ein Pfeil die Scheibe trifft und er nicht stecken bleibt zählter er trotzdem
3. Auf den E-Dart Automat darf nur mit Kunstoff Spitzen geworfen werden da sonst die Segmente bzw. die Platine     beschädigt werden kann.
4. Das Maximal Gewicht eines E-Darts darf Max 18 g. haben
5. Der Abstand beträgt 2,44m und nicht wie beim Steeldart 2,37

 






Der E-Dart Automat



Dies ist ein offizielles E-Dartgerät wie man es in Gaststätten oder auch auf Turnieren findet.
Bei diesem Automat beträgt der abstand immer 2,44 m.